Invent

Korrektorat, Lektorat, Redaktion – was ist der Unterschied?


Welche Form der Überarbeitung für Ihren Text die richtige ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab: vom Zustand des Ausgangstextes, Ihren Wünschen für den Endtext und natürlich von Ihrem Budget – zeitlich wie finanziell. Grundsätzlich gibt es folgende Möglichkeiten, in einen Text einzugreifen:

Das Korrektorat – die Fehlerkorrektur

Ist Ihr Text gut aufgebaut und passt stilistisch zu Ihrer Zielgruppe, dann reicht vermutlich ein einfaches Korrektorat aus. Bei einem Korrektorat wird Ihr Text auf Fehler in Orthografie (Rechtschreibung), Grammatik, Interpunktion (Zeichensetzung) und Typografie (Gestaltung des Textdokuments) überprüft. Stilistische Eingriffe werden nicht vorgenommen.

Das Lektorat – der stilistische Feinschliff

Ist Ihr Text gut aufgebaut, liest sich aber nicht flüssig, holpert an einigen Stellen oder trifft nicht den gewünschten Ton? Dann ist ein Lektorat die geeignete Wahl. Bei einem Lektorat wird der Stil Ihres Textes überprüft und bei Bedarf angepasst. Dabei werden Textsorte (beispielsweise Website) und Zielgruppe (zum Beispiel Geschäftskunden) ebenso berücksichtigt wie die Funktion Ihres Textes (etwa Positionierung als Experte). Anschließend erfolgt in einem gesonderten Durchgang ein Korrektorat.

Die Redaktion – die Textoptimierung

Sie sind sich nicht sicher, ob Ihr Text wirklich das aussagt, was er soll? Vielleicht wäre ein anderer Aufbau passender? Vielleicht könnte man Ihre Leser mit einer anderen Argumentationsführung besser erreichen? Dann kann eine Redaktion die Lösung sein. Bei einer Redaktion wird Ihr Text als Ganzes betrachtet und optimiert. Zusätzlich zu den Eingriffen auf Satzebene (Lektorat) greift die Redaktion auf Absatz- und Textebene verbessernd ein. Stimmt die Reihenfolge, in der die Informationen vermittelt werden? Wird der inhaltliche Zusammenhang deutlich (roter Faden)? Sollten Leseransprache und Leserführung noch gezielter eingesetzt werden? Nach der optimalen Gestaltung des Textes wird dieser in einem zweiten Durchgang Korrektur gelesen.

Auf drei Wegen zu besseren Texten

Print Friendly

Text + Lektorat für Wirtschaft + Finanzen

Werbelektorat und Schlussredaktion; Korrektorat, Lektorat und Redaktion für Unternehmenskommunikation und Finanzkommunikation, speziell Geschäftsberichte; Texte für die Finanz- und Versicherungsbranche; Anzeigen, Newsletter, Mailings, Flyer, Prospekte, Broschüren: Imagebroschüren, Produktbroschüren, Zeitschriften, Mitarbeitermagazine, Kundenmagazine, Ad-hoc-Mitteilungen, Pflichtveröffentlichungen, PIB, Quartalsberichte, Jahresberichte, Geschäftsberichte, Lageberichte, Websiten, Homepages u. v. a. m.

Gut vernetzt im Social Web:

Scroll to top