Invent

Rezension: »Freiberufler: Fit fürs Finanzamt« von Constanze Elter


Costanze Elter: Freiberufler: Fit fürs Finanzamt

Costanze Elter: Freiberufler: Fit fürs Finanzamt

So mancher Freiberufler steht ja mit den Themen Buchführung und Steuern auf Kriegsfuß. Ich selbst führe einen vorbildlich sortierten Ordner mit Belegen, Ein- und Ausgangsrechnungen. Für alles Weitere nehme ich aber inzwischen die Dienste eines Steuerberaters in Anspruch. Denn nach längeren Versuchen des Do-it-yourself hatte ich vor einigen Jahren zunehmend den Eindruck, dass mir die unzähligen Kleinigkeiten, die es bei Umsatz- und Einkommensteuer zu beachten gibt, allmählich über den Kopf wachsen. Ab da war für mich klar: Das gehört in professionelle Hände.

Wer weiß, vielleicht wäre meine Entscheidung anders ausgefallen, hätte es zu jenem Zeitpunkt schon Constanze Elters »Freiberufler: Fit fürs Finanzamt« gegeben. Constanze Elter ist als Steuerjournalistin, Dozentin und Moderatorin für ihr Motto „Steuern – leicht gemacht!“ bekannt. Und ihrem Ratgeber gelingt es tatsächlich, eine gewisse Leichtigkeit in die, Verzeihung: »trockene Materie« zu bringen. »Freiberufler: Fit fürs Finanzamt« bietet umfassende, ausführliche, gut aufbereitete und leicht verständliche Informationen rund um Buchführung, Rechnungen und Steuern. Besonders wertvoll wird das Ganze durch praxisnahe Vorlagen, Muster und Checklisten auf der beiliegenden CD-ROM sowie die zahlreichen Hinweise auf weiterführende Textstellen innerhalb des Ratgebers.

Schon gleich im ersten Kapitel lerne ich dazu: Klar weiß ich, dass ich als Freiberuflerin verpflichtet bin, Eingangsrechnungen zehn Jahre lang aufzubewahren. Dass dies aber in der Form geschehen muss, in der sie bei mir eingegangen sind, ist mir neu. So erhält der Aufruf meines Telefon- und Internetanbieters, die Rechnungen der vergangenen 13 Monate zu archivieren, plötzlich eine ganz neue Bedeutung. Also archiviere ich gleich alle Onlinerechnungen in einem gesonderten Ordner meines PCs. Noch mal gut gegangen. Häkchen, erledigt.

Und so geht es dann auch bei den anderen Themen weiter: Umsatzsteuer, Einnahmen-Überschuss-Rechnung, Belege und Steuern gestalten, die Nutzung der gewonnenen Daten für die Geschäftsanalyse bis hin zu Tipps für eine eventuelle Betriebsprüfung … Selbst bei komplizierten Themen wie der Unterscheidung zwischen Haupt- und Nebenleistung, Reisekosten und durchlaufende Posten erläutert Constanze Elter knapp und so klar, dass ich mir ein gelegentliches »Ach so!« einfach nicht verkneifen kann.

Daher mein Fazit: »Freiberufler: Fit fürs Finanzamt« ist ein gut lesbares und wertvolles Nachschlagewerk zum Thema Buchführung und Steuern, das jeder Freiberufler – ob mit oder ohne Steuerberater – kennen sollte!

»Freiberufler: Fit fürs Finanzamt« von Constanze Elter ist erschienen bei Wiley-VCH. Bestellen können Sie das Buch direkt beim Verlag oder über Amazon:

Wenn Ihnen die Rezension gefallen hat, teilen Sie sie oder hinterlassen Sie einen Kommentar!
————
Die Autorin, Kerstin Schuster, ist Texterin und Freie Lektorin ADB mit Schwerpunkt Wirtschaft und Finanzen.
Kontakt: Tel. 07621 1605700, info(at)kerstinschuster.de, www.kerstinschuster.de

Print Friendly
Per E-Mail folgen
Facebook

Twitter

Google+

http://www.kerstinschuster.de/2014/02/rezension-freiberufler-fit-furs-finanzamt-von-constanze-elter/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Text + Lektorat für Wirtschaft + Finanzen

Werbelektorat und Schlussredaktion; Korrektorat, Lektorat und Redaktion für Unternehmenskommunikation und Finanzkommunikation, speziell Geschäftsberichte; Texte für die Finanz- und Versicherungsbranche; Anzeigen, Newsletter, Mailings, Flyer, Prospekte, Broschüren: Imagebroschüren, Produktbroschüren, Zeitschriften, Mitarbeitermagazine, Kundenmagazine, Ad-hoc-Mitteilungen, Pflichtveröffentlichungen, PIB, Quartalsberichte, Jahresberichte, Geschäftsberichte, Lageberichte, Websiten, Homepages u. v. a. m.

Gut vernetzt im Social Web:

Scroll to top